http://www.medizin.uni-koeln.de Startseite
Sie sind hier: /Aktuelles
SITEMAP | LAGEPLAN | KONTAKT
Suche:
Schriftgröße: AAA
Eingangshalle Innenansicht
Eingangshalle Innenansicht
 
AKTUELLES

189. Tagung der Kölner Chirurgenvereinigung

Hauptthemen: 
Oligometastasierung: - Stellenwert der Chirurgie 
Pathologische Frakturen (Tumoren und Osteoporose)
Freie Vorträge

Mittwoch, den 3. Dezember 2014 - 16.00 - 20.00 Uhr
Mediathek im Zentrum für Molekulare Medizin der Universität zu Köln (ZMMK)

Wissenschaftliche Leitung:
Univ.-Prof. Dr. A.H. Hölscher, Prof. Dr. S.P. Mönig 

Programm

-------------------------------------------

187. Tagung der Kölner Chirurgenvereinigung

Hauptthemen:
Das neue Patientenrechtegesetz
Unterarmfraktur
Freie Vorträge

Mittwoch, den 4. Dezember 2013  - 16.00 - 20.00 Uhr  
Mediathek im Zentrum für Molekulare Medizin der Universität zu Köln (ZMMK)

Wissenschaftliche Leitung:
Univ.-Prof. Dr. A.H. Hölscher, Prof. Dr. S.P. Mönig 

Programm     

 

                          -------------------------

 

Third EUNE Gastric Cancer International Workshop
European Guidelines for Gastric and esophagogastric junction cancer

Köln, 8. - 9. Juni 2012 im Maternushaus

Wissenschaftliche Leitung: Univ.-Prof. Dr. A.H. Hölscher

Prof. Dr. S.P. Mönig

Programm
 

----------

Viszeralchirurgie Kompakt

Köln, 31. Mai - 01. Juni 2012

Wissenschaftliche Leitung: Univ.-Prof. Dr. A.H. Hölscher

Prof. Dr. W. Schröder

---------------------------

Patientenseminar


Thema: Krebs der Speiseröhre und des Magens -
Was kann ich selbst dagegen tun?

Termin: Montag, den 12. März 2012, 16.00 Uhr - 19.00 Uhr

Programm:
16.00 - 16.10 Begrüßung
16.10 - 16.25 Ursachen und Häufigkeit von Speiseröhrenkrebs
16.30 - 16.50 Sport und Krebs -
16.55 - 17.00 Fit für die Operation - Ausruhen oder körperliches Training?
17.05 - 17.25 Vitamine und gesunde Ernährung
17.30 - 17.40 Risiko der Mangelernährung bei Krebserkrankung 
17.45 - 17.50 Immunsystem und Krebstherapie
17.55 - 18.25 Ernährung und Besonderheiten nach Magenentfernung 
18.30 – 19.00 Fragen an die Experten
                         Diskussionsleitung: A.H. Hölscher

Weitere Informationen

-----------------------------

22. Februar 2012

Ausgezeichnete Chirurgie
Uniklinik Köln ist erstes deutsches Exzellenzzentrum für
Magen- und Speiseröhrenchirurgie
Team des Exzellenzzentrums
Von 100.000 Menschen in Deutschland erkranken jährlich etwa sieben Personen an Speiseröhrenkrebs – Tendenz stark steigend. Umso wichtiger ist es für Patienten, sich in großen Zentren mit umfangreicher Erfahrung und modernster Ausstattung behandeln zu lassen. Das Zentrum für die Chirurgie des Magens und der Speiseröhre der Uniklinik Köln ist jetzt von der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie (DGAV) zum ersten Exzellenzzentrum dieser Art in Deutschland ernannt worden. (weitere Informationen)

---------------------------------------------

Best Practice Award 2010

Mehr Dialog bei Krebs

Der aktive Dialog zwischen Arzt und Patient ist für den langfristigen Erfolg einer Krebstherapie von entscheidender Bedeutung. Für den vorbildlichen Beitrag zu Kommunikationsverbesserung in der Onkologie erhält die

Selbsthilfegruppe für Patienten mit Ösophaguskarzinom 
der Klinik und Poliklinik Allgemein, Viszeral- und Tumorchirurgie der Universität 

den von Novartis Oncology ausgeschriebene und von der Deutschen Krebsgesellschaft e.V. unterstützte Preis.  Die Verleihung fand im Rahmen des diesjährigen Krebskongresses in Berlin statt.  

-----------------------------------------------------

9. Symposium der Interdisziplinären Arbeitsgruppe für Dysphagie

Thema: Schlucken und Schluckstörungen im Alter - Betrachtung der Presbyphagie aus verschiedenen fachlichen Blickwinkeln
Termin: 18.11.2009 von 15.30 bis 18.30 Uhr
..weitere Informationen

Vorträge des Symposiums

-----------------------------

9. Kurs zur Chirurgischen Qualitätssicherung in Köln

am Mittwoch,  den 8. Juli 2009 von 10.00 - 17.00 Uhr

Thema: Einfluss der Schnittstellen auf die Qualität in der Chirurgie

“Schnittstelle” klingt nach einem chirurgischen Begriff, der die Stelle der Incision beschreibt.

Es gibt aber eine andere, sehr aktuelle Bedeutung des Wortes “Schnittstelle”, und zwar als Teil eines Systems, das der Kommunikation dient.
Gerade in der Chirurgie ist das Zusammenpassen verschiedener Gruppen ein täglich aktueller Prozess, ob bei der Einweisung zur Operation, im Operationssaal zwischen Operateur, Pflege und Anästhesie oder bei der postoperativen Betreuung der Patienten auf der Intensivstation. Wenn diese Schnittstellen nicht zusammenpassen, können durch Informationsverlust Patienten schaden nehmen und wirtschaftliche Einbußen entstehen.


Für den diesjährigen Kurs zur Qualitätssicherung haben wir aus den verschiedenen Bereichen zu diesem Thema Vertreter der Patienten, der Fachgesellschaften und der Industrie eingeladen, die Ihnen berichten werden und für Ihre Fragen zur Verfügung stehen. Wir freuen uns darauf, Sie in Köln zum 9. Kurs der Chirurgischen Arbeitsgemeinschaft für Qualitätssicherung der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie begrüßen zu können.

Prof. Dr. E. Bollschweiler                  Prof. Dr. A.H. Hölscher 

 

Anmeldung        Programm 

 

----

--------------------------

Patientenseminar am 28. Januar 2009, 17.00 - 20.00 Uhr:

Sodbrennen - Aktuelle Informationen
Wer ist gefährdet - was kann man dagegen tun?

Sodbrennen, das Zurückfließen von Mageninhalt in die Speiseröhre, betrifft viele Menschen. So ergab eine Umfrage im Kölner Raum, dass etwa jeder dritte Erwachsene unter diesen Beschwerden leidet. In den westlichen Industrienationen nimmt die Häufigkeit zu, was mit den Ernährungs- und Lebensgewohnheiten ihrer Bürger zusammenhängt. So ist Übergewicht ein wichtiger Einflussfaktor auf die Häufigkeit dieser Beschwerden. Bisher wurde dieser “Saure Reflux” als eine zwar störende und auch schmerzhafte Erkrankung aber auch als gutartig eingestuft. Die Forschungsergebnisse der letzten Jahre zeigen jedoch, dass langjähriger starker Reflux auch zu einem Karzinom der Speiseröhre führen kann.

Wenig bekannt ist, dass schon Kinder unter gastroösophagealem Reflux leiden können. Wir haben uns daher vorgenommen, die aktuellen Fragen zum Thema “Sodbrennen” für Betroffene und Interessierte aufzuarbeiten und entsprechend zu präsentieren. Ärzte des Klinikums der Universität und der Kinderklinik der Städtischen Kliniken Köln stellen Ihnen das Krankheitsbild und mögliche Vorbeugungs- sowie Behandlungsmöglichkeiten dar. Und wir lassen die Betroffenen selbst berichten und ihre Erfahrungen darstellen.

Wir würden uns freuen, wenn Sie an diesem Patientenseminar Interesse haben. Für Fragen stehen Ihnen die Referenten ebenfalls zur Verfügung.

Programm

-------------------------------------

CIO - Symposium
Thema: Therapieoptionen bei Lebermetastasen
Termin: Mittwoch, den 4. Februar 2009
Ort: Uniklinik Köln Hörsaal 2 LFI



Programm und weitere Informationen

---------------------------

2. Interdisziplinäres Rheinisches Symposium Organtransplantation - Gemeinsam zum Erfolg

Termin: 21. Januar 2009

Thema:
Die Transplantation hat an der Uniklinik Köln und in der Region im Jahr 2008 eine positive Entwicklung genommen. Dies ist das Ergebnis einer gemeinsammen Anstrengung. Auf dem Symposium werden neue Optione aufgezeigt, zu Wort kommen aber auch Betroffene - transplantierte Patienten und Mitarbeiter aus der Organspende. Wir möchte so neue Impulse für eine weitere Stärkung der Organtransplantion in der Region und an der Uniklinik Köln geben.

Programm und weitere Informationen


-------------------------

177. Tagung der Kölner Chirurgenvereinigung

Thema: Chirurgie der Milz

Termin: Mittwoch,  3. Dezember 2008, 16.00 - 20.00 Uhr

Ort: Dr. Mildred Scheel Haus, Uniklinik Köln

Weitere Informationen und Anmeldung

 

-------------

Symposium Koloproktologie - Update 2008 -

Termin: 29. Oktober 2008, 15:00 – 19:00 Uhr
im Hotel Park Inn Köln City West

Proktologische Erkrankungen gehören zu den ältesten der Menschheit und sind weit verbreitet. Eine Vielzahl aller Erwachsenen leiden im Laufe ihres Lebens an Beschwerden in dieser Region. In unserem Symposium werden von erfahrenen und international renommierten Experten grundlegende Themen des koloproktologischen Alltags erörtert.
Wir hoffen auf eine diskussionsfreudige Veranstaltung und freuen uns, Sie begrüßen zu dürfen
Anmeldung und weitere Informationen  Einladungsflyer >> ...

----------------------------

8. Sommerkurs der CAQ in Köln

Thema: Qualität in der Chirurgie durch Zertifizierung und Zentrenbildung?

Termin: Freitag, den 20. Juni 2008 von 10.00 - 17.00 Uhr

Ort: Forum des Klinikums der Universität zu Köln

Medizinische Zentren entstehen mehr und mehr. Aber was ist ein Zentrum und wie profitiert der Patient davon? Muß eine Klinik, eine Einrichtung oder ein Zentrum zertifiziert sein? Die Fragen zur Zentrumsbildung, Zertifizierung und Qualität in der Chirurgie werden auf dem diesjährigen Sommerkurs der  Chirurgische Arbeitsgemeinschaft für Qualitätssicherung der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie in Köln diskutiert.

Weitere Informationen und Anmeldung  

 

--------------------

Symposium:
Diagnostik und Therapie des hepatozellulären Karzinoms

am 18. Juni 2008

Thema: Ätiologie und Inzidenz des hepatozellulären Karzinoms und darauf basierend Konzepte für ein rationales Screening sind ein Themenschwerpunkt. Die Therapieoption in Abhängigkeit einer Stadiumeinteilung, die Tumoreigenschaften und die Leberfunktion berücksichtigt, sind der zweite Themenschwerpunkt der Veranstaltung.

Weitere Informationen

---------------------

CIO - Symposium 

Thema:  Diagnostik und Therapie des Pankreaskarzinoms

Termin: Mittwoch 20. Februar 2008  - 18.00 - 21.00 Uhr

Ort: Park Inn Hotel, Innere Kanal Straße 15


"Circa 12.000 Patienten erkranken jedes Jahr neu an einem Pankreaskarzinom. Die Prognose ist weiterhin ungünstig. Die Bedeutung der frühzeitigen Diagnostik und der interdisziplinären Therapie werden dargestellt."
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 


Weitere Informationen und Anmeldung
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 


                                                           ------------
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 



 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 




1. Interdisziplinäres Rheinisches Symposium Organtransplantation - Gemeinsam zum Erfolg

Termin: 12. Februar 2008

Thema:
Hirntoddiagnostik, Organspende und Transplantation sind interdisziplinäre Aufgaben, die jeden Mediziner betreffen können. Die Deutsche Stiftung Organtransplantation und an der Organspende und Transplantation beteiligte Mitarbeiter der Uniklink Köln stellen die verschiedene Aspekte des Themenkreises vor.

Programm und weitere Informationen

---------

175. Tagung der Kölner Chirurgenvereinigung

Die Kölner Chirurgenverreinigung führt regelmäßige Tagungen seit den 20er Jahren des 19. Jahrhunderts durch. Die erste Sitzung mit einem Bericht im Zentralblatt für Chirurgie ist für den Oktober 1924 belegt. 

Thema der 175. Tagung ist die Endokrine Chirurgie

Programm


---------
8. Symposium der
Interdisziplinären Arbeitsgruppe für Dysphagie
der Universität zu Köln

Schluckstörungen können vielfältige Ursachen haben und sind daher eine Paradebeispiel für die Notwendigkeit der Interdisziplinäre Zusammenarbeit.
Die Arbeitsgruppe für Dysphagie an der Universität richtet nun die 8. Fortbildung zu dieser Problematik aus. 

Das Thema des diesjährigen Symposium lautet:
Störungen des oberen und unteren ösophagealen Sphinkterapparates.

Am Mittwoch, den 21. November 2007 von 13.00 bis 18.00 Uhr
im Klinikum der Universität (Forum) 

Programm

Anmeldung per Email:

---------------------

7. Sommerkurs der CAQ in Köln 

Die Chirurgische Arbeitsgemeinschaft für Qualitätssicherung
der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie veranstaltet auch in diesem Jahr
einen Kurs zu aktuellen Fragen der Qualitätssicherung in der Medizin

Thema:
Benchmarking in der Chirurgischen Qualitätssicherung -
Welches Ergebnis ist im Jahr 2007 evidenzbasiert?

Der Kurs richtet sich an interessierte Ärzte sowohl aus den verschieden Fachrichtungen der Chirurgie und der Onkologie als auch aus anderen kooperierenden Fachrichtungen. Das Thema ist nicht nur für Klinikärzte interessant, sondern insbesondere auch für niedergelassene Kollegen und Vertreter aus den verschiedenen Bereichen des Gesundheitssystem. 

Programm  

Anmeldung per Email:

----------------------------------



Symposium der Dr. Mildred Scheel Stiftung

Thema: Vom chronischen Reflux zum Barrett-Karzinom

am Samstag, den 16. Juni 2007
von 10.00 bis 16.00 Uhr
im Dr. Midred Scheel Haus, Kerpener Str. 62, 50937 Köln

Programm

-------

Informationsveranstaltung für Patienten und Ärzte

Thema: Ernährung bei Erkrankungen der Speiseröhre

am Mittwoch, den 14. März 2007
von 18.00 bis 20.00 Uhr
im Hörsaal 2 des Klinikums der Universität

(Programm) 

----------------

Hochhauspreis für Wissenschaft verliehen

Die Medizinische Fakultät der Universität zu Köln verleiht diesen Preis für die beste Habilitation 2005 an

Privatdozent Dr. med. Ralf Metzger
Oberarzt der Klinik und Poliklinik für Visceral- und Gefäßchirurgie

für seine Arbeit

Molekulare Marker zur Responseprädiktion bei multimodalen Therapiekonzepten gastrointestinaler Tumoren 

 

--------

 

Live-Übertragung im Deutschlandfunk
Hörfunk-Frequenz: 89,1 MHz, 91,3 MHz oder 102,7 MHz 

Sprechstunde
Dienstag, den 12. 12. 2006 von 10 - 12 Uhr

Echt ätzend -
Wenn Sodbrennen chronisch wird
Live aus der Klinik für Visceral- und Gefäßchirurgie, Universität zu Köln
Moderation: Ch. Floto und C. Schroeder

Sie haben die Sendung verpasst?

Hier können Sie die Aufzeichnung hören  

---------------------------------

7. Symposium der Interdisziplinären
Arbeitsgruppe für Dysphagie der Universität zu Köln
Thema:
Einblicke in die praktische Dysphagie-Diagnostik
(mit Video-Beispielen)
Mittwoch, 22.November 2006, 15 - 18 Uhr

Vorträge:
Spezielle Anamnese bei Schluckstörungen
U. Töx 

Nicht-apparative Funktionsdiagnostik bei Dysphagie
M. Weinert & M. Motzko

Videoendoskopische Diagnostik in der HNO-Heilkunde
R. Lang-Roth 
Spezielle radiologische Diagnostik
C. Bangard

Spezielle neurologische Diagnostik
W. F. Haupt 

Wertigkeit der Gastro-Ösophago-Duodenoskopie
H. Schäfer

Ösophagus-Manometrie und Impedanzmessung
C. Gutschow
Rationale Stufendiagnostik bei Schluckbeschwerden
E. Wolfgarten & E. Bollschweiler

 

Die Therapie von Patienten mit Lebermetastasen ist heutzutage multimodal und interdisziplinär. Einem großen Teil der Patienten können heute Therapieoptionen mit einer echten kurativen Chance angeboten werden. Für die meisten Patienten gilt es aber durch eine geschickte Kombination der verschiedenen Therapiemodalitäten eine lange Lebenszeit und eine bestmögliche Lebensqualität zu erreichen. Wir möchten gemeinsam diese Optionen ausloten und mit Ihren täglichen Erfahrungen abgleichen.